„Schlaflinsen“ – Kurzsichtigkeit „wegschlafen“

//„Schlaflinsen“ – Kurzsichtigkeit „wegschlafen“

Es gibt spezielle Kontaktlinsen, welche über Nacht getragen werden. Sie modulieren die Hornhaut sanft. Dabei wird Ihre Sehstärke verändert, so dass Sie ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen. Diesen Prozess von kontrollierter Hornhaut-Änderung nennt man Orthokeratologie (ortho = richtig, Keratologie = die Hornhaut betreffend). „Schlaflinsen“ müssen in jedem Fall von einem erfahrenen und in dieser Methode ausgebildeten Kontaktlinsen-Spezialisten (Optometristen) angepasst und die Veränderung kontrolliert werden.

Bei Greisler AG sind Sie in den besten Händen. Als Kontaktlinsen-Spezialisten haben wir bei unseren Kunden, welche „Schlaflinsen“ angepasst bekommen haben, ausnahmslos Erfolg.

Bereits ab der ersten Nacht sind zwei Drittel der erforderten Korrektur erreicht. Spätestens nach drei bis vier Nächten stellt sich die optimale Sehschärfe ein.

Der Prozess der kontrollierten Änderung ist zu 100% umkehrbar. Wenn Sie aus irgend einem Grund aufhören möchten, „Schlaflinsen“ zu tragen, nimmt Ihre Hornhaut innerhalb weniger Tage wieder ihre ursprüngliche Form an und Sie können Ihre alten Kontaktlinsen oder Ihre Brille wieder trage. Die „Schlaflinsen“ sind also eine sichere Alternative zur Laserbehandlung.